HAMBURG INNOVATION GMBH (HI) steht seit mehr als 10 Jahren für erfolgreichen Wissens– und Technologietransfer in der Metropolregion Hamburg. Das Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unter- nehmen und öffentlicher Hand mit dem Ziel aktiv, unternehmerisches und wissenschaftliches Potenzial gewinnbringend zu vernetzen und nachhaltig Werte für Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu schaffen.

Um die Welt der Wissenschaft und die der Wirtschaft erfolgreich zu verbinden, Visionen voranzutreiben und gute Ideen in die Tat umzusetzen, suchen wir zur Verstärkung unseres Projektteams einen

Innovation-Scout (m/w/d)
für den Bereich Geisteswissenschaften, Kunst und Kultur in Teilzeit mit 50%

 

Das durch die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) der Freien und Hansestadt Hamburg finanzierte Projekt „Innovation-Scouts & Online-Kompetenzatlas“ verfolgt das Ziel, wirtschaftswirksamen Konzepten und kreativen Lösungen, die innerhalb der Hamburger Hochschullandschaft entstehen, einen direkten Weg in die Wirtschaft zu bahnen. Hierfür schaffen wir eine Online-Plattform, die Experten-Wissen sichtbar und damit auch umsetzbar macht. Für den Content der Plattform muss dieses Wissen zum einen identifiziert und zum anderen in eine allgemeinverständliche wie marktorientierte Sprache übersetzt werden.
Als Innovation-Scout für den Bereich Geisteswissenschaften, Kunst und Kultur führen Sie Interviews mit WissenschaftlerInnen aller Hochschulen und relevanten Forschungsinstitutionen des Hamburger Kultursektors, um gemeinsam im Team das ermittelte künstlerische Potenzial oder das innovative Wissen der Befragten in eine stimmige und für den Markt und/oder die Gesellschaft sinnvolle wie ansprechende Form zu übertragen.

Das sind Ihre Aufgaben

  • Entwicklung und Umsetzung eines Scouting-Prozesses, durch den sich Originalität, neue Konzepte, sozio-kulturelles oder auch künstlerisches Potenzial identifizieren lassen
  • Die selbständige Durchführung von Interviews, durch die Sie WissenschaftlerInnen der Disziplinen Geisteswissenschaften, Kunst und Kultur diskret „auf den Zahn fühlen“
  • Das gezielte Herausfiltern spannender Forschungsergebnisse, um diese in enger Zusammenarbeit mit der Redaktion zu konstruktivem wie qualitativem Content für den „Kompetenzatlas“ aufzuarbeiten
  • Entwicklung von Formaten und Strategien zur Vermarktung, Weiterentwicklung und/oder Förderung der Forschungsergebnisse, um ermittelte Potenziale in den Markt und/oder in die Gesellschaft zu überführen
  • Enge Zusammenarbeit mit den Transferabteilungen der Hochschulen, WissenschaftlerInnen und ggf. weiteren Akteuren


Vollständige Stellenausschreibung (PDF)